Bad Salzuflen 04.–06.02.2020

ZOW 2018: Neustart in die Zukunft

Vom 6. bis 8. Februar 2018 ist es soweit: Zum ersten Mal veranstaltet die Koelnmesse die ZOW in Bad Salzuflen. Mit neuem Konzept und frischer Aufmachung setzt die ZOW zum Neustart in die spannende Zukunft der Möbelzuliefererindustrie an. Digitalisierung, clevere Wohnraumnutzung, leichte Bauweisen und nachhaltige Materialien sind nur einige Trends, die die Branche jetzt und in nächster Zeit bewegen werden. Diese Themen werden auch Aussteller und Besucher der diesjährigen ZOW umtreiben. 171 Aussteller präsentieren ihre Lösungen für die Zukunft.

"Nach einer kurzen, intensiven Vorbereitungsphase freuen wir uns, dass es endlich losgeht", sagt Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter der Koelnmesse. "Wir sind überzeugt davon, dass wir dem neuen Konzept und spannenden Events der ZOW ihren ursprünglichen Charakter zurückgeben können: den einer Ideenwerkstatt für die Möbelzuliefererindustrie. Als Messeveranstalter glauben wir fest daran, dass die Herausforderungen der heutigen Zeit am besten durch Kollaboration und Wissenstransfer, Kommunikation und engen Austausch innerhalb der Branche aber auch mit anderen Technologie- und Industriebereichen gemeistert werden können. An diesem Punkt setzt die ZOW an."

Auf 11.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren sich 171 Aussteller aus 16 Ländern. Auch viele Marktführer schlagen den neuen Weg der ZOW mit ein. Die Branche setzt damit ein starkes Zeichen, wie wichtig auch weiterhin die Region Ostwestfalen und die ZOW für sie bleiben.

Eine vollständige Liste der Aussteller finden Sie hier: http://www.zow.de/ZOW/ausstellersuche

Spannendes Eventprogramm
Mit Leben gefüllt wird das Konzept durch Sonderflächen und Events: Die innovative Sonderfläche „TINY SPACES" zeigt pfiffige Lösungsideen und Designkonzepte für Innenausbau und Möbel auf kleinem, ja sogar kleinstem Raum. Ideengeber ist Designscout Katrin de Louw, Frontfrau des Trendfilters aus Bünde. Realisiert wird das Projekt von vier Studierenden im Innenarchitektur-Masterkurs von Prof. Ulrich Nether und Ricarda Jacobi an der Hochschule OWL in Detmold. Lena Klein-Erwig, Mascha Großmann, Jessica Neumann, Tessa Sieker sowie Celina Stiehl stellen in diesem Kontext ihre ganz eigenen, radikal verdichteten Einrichtungs- und Gestaltungskonzeptionen vor.
 


Die Leichtbau Präsentation der Interessengemeinschaft Leichtbau (IgeL e.V.) bietet Gelegenheit zum Fühlen, Tasten und Begreifen verschiedener Leichtbau-Materialien, zum Diskurs mit den igeL-Mitgliedern über neue Technologien oder zur gemeinsamen Konzeptentwicklung künftiger Leichtbau-Möbel.

Themen wir Industrie 4.0, Virtual Reality sowie die Chancen und Herausforderungen der Digitalsierung stehen beim Programm des Vortragforums an allen drei Veranstaltungstagen im Mittelpunkt. Hierfür konnten Top-Experten der Branche als Speaker gewonnen werden.

Der Career Day am 8.2. ist eine ideale Plattform für Arbeitgeber und Bewerber, sich gegenseitig in zwangloser Atmosphäre vorzustellen.

Alle Events finden Sie hier: http://www.zow.de/ZOW/Die-Messe/Events/veranstaltungssuche

Hinweise für Medienvertreter
Bis zum 5. Februar 2018 können Sie sich noch online akkreditieren unter http://www.zow.de/ZOW/Presse/akkreditierung/Akkreditierung.php.
Vor Ort erfolgt die Akkreditierung an den beiden Eingängen. Die Registrierung ist für alle Teilnehmer der Veranstaltung obligatorisch.

Ihr Online-Presseticket enthält einen Parkschein zum Ausdrucken, der Ihnen das kostenlose Parken auf den Parkplätzen P1 und P Alba ermöglicht. Das Presseticket und der Parkschein müssen ausgedruckt mitgebracht werden. Nur Pressetickets in guter Druckqualität können vom Scanner am Einlass gelesen werden. Lanyards werden an beiden Eingängen verteilt.

Vor Ort stehen Ihnen Arbeitsplätze am Stand F057 zur Verfügung. In der gesamten Halle kann das Besucher-WLAN kostenfrei genutzt werden.

Wir möchten Sie außerdem herzlich zur Medien Happy Hour am Dienstag, 6. Februar ab 11.00 Uhr auf der TINY SPACES Sonderfläche einladen.

Koelnmesse – Global Competence in Furniture, Interiors and Design: Die Koelnmesse ist der internationale Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben. Am Messeplatz Köln zählen die Leitmesse imm cologne sowie die Messeformate LivingKitchen, ORGATEC, spoga+gafa, interzum und Kind + Jugend zu etablierten Branchentreffpunkten von Weltrang. Diese Messen bilden umfassend die Segmente Polster- und Kastenmöbel, Küchen, Büromöbel, Outdoor-Living sowie die Innovationen der Möbelzulieferindustrie ab. Das Portfolio hat die Koelnmesse in den vergangenen Jahren gezielt um internationale Messen in den wichtigsten Boom-Märkten der Welt ergänzt. Dazu zählen die LivingKitchen China/CIKB in Shanghai, die interzum guangzhou in Guangzhou und die Pueri Expo in Sao Paulo. Mit ambista, dem Netzwerk der Einrichtungsbranche, bietet die Koelnmesse direkten Zugang zu relevanten Produkten, Kontakten, Kompetenzen und Events.

Weitere Infos: http://www.global-competence.net/interiors/
Weitere Infos zu ambista: http://www.ambista.com

Die nächsten Veranstaltungen:
imm cologne, Köln, Deutschland, 15.-21.01.2018


ZOW, Bad Salzuflen, Deutschland, 06.-08.02.2018


Feria Mueble & Madera, Bogota, Kolumbien, 07.03.2018 - 10.03.2018

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der ZOW finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter
www.zow.de im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.zow.de/Presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

ZOW bei Facebook:
https://www.facebook.com/zow.messe

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Judith Mader
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2486
Telefax: +49 221 821-3544
j.mader@koelnmesse.de   
www.koelnmesse.de

Markus Majerus

Presse Kontakt

Markus Majerus
Kommunikationsmanager
Telefon +49 221 821-2627
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben

Laura Niegisch

Presse Kontakt

Laura Niegisch
Kommunikationsservices
Telefon +49 221 821-2561
E-Mail schreiben