6. – 8. FEBRUAR 2018
MESSEZENTRUM BAD SALZUFLEN
Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau

Veränderung als Chance

Die Messelandschaft verändert sich derzeit rasant. Diesem Wandel muss sich auch die ZOW stellen – sowohl inhaltlich als auch formal. Um sich für die kommenden Herausforderungen zu rüsten, präsentiert sich die Messe jetzt mit einem neuen Erscheinungsbild. Die neue Wort-Bild-Marke wirkt modern und aufgeräumt und ist so ein ideales Aushängeschild für das Branchen-Event in Europas größtem Möbelcluster OWL (Ostwestfalen-Lippe). Der neue Slogan „Eine Idee voraus" setzt ein klares Zeichen für die Innovationsstärke der Zulieferindustrie, da die Industrie maßgeblich dazu beiträgt, die Möbelkollektionen von morgen wahr werden zu lassen. „Mit dem neuen Erscheinungsbild haben wir einen zukunftsweisenden Entwurf gefunden, mit dem wir die Bedeutung der ZOW als strategisch relevanter Netzwerkknoten im Cluster der Möbel- und Zulieferindustrie darstellen“, sagt Frank Haubold, Portfolio-Direktor beim Messeveranstalter Clarion Events Deutschland.

Steigender Wettbewerbsdruck, fortschreitende Digitalisierung und verändertes Kommunikationsverhalten – im deutschen Messewesen stehen die Zeichen auf Umbruch. Um den veränderten Marktgegebenheiten gerecht zu werden, sind die Veranstalter gefordert, das bestehende Angebot kontinuierlich zu verbessern und durch innovative Formate zu erweitern. Aus diesem Grund wurde der gesamte Messe- und Markenauftritt mit umfassenden Maßnahmen weiterentwickelt. Ziel ist es, die ZOW als wissensbasierten Dienstleister für Live-Kommunikation zu positionieren, der relevante Inhalte mit den richtigen Formaten bedient und so eine Brücke zwischen Menschen, Meinungen und Messehallen schlägt. Zugleich soll stärker hervorgehoben werden, was die ZOW einzigartig macht – nämlich der Netzwerk-Gedanke, der Aussteller und Kunden zum Erfahrungs- und Wissensaustausch zusammenbringt.

Neuanfang in neuem Look

Das Corporate Design der Messe wurde zeitgemäß und mit einem frischen Eindruck modernisiert. Im Mittelpunkt steht die neu konzipierte Wort-Bild-Marke mit markantem Schriftzug, bei der die modernisierten Farben der neuen grafischen Gestaltungselemente – an das Vorgängerlogo erinnern. Anstelle des bisherigen Fonts mit bunt eingefärbten Buchstaben tritt jetzt ein sanft geschwungener Schriftzug in dunkelgrau, der klar und zeitgemäß wirkt. Der dunkelgraue Farbton wird auch in der neuen Umrandung des Logos aufgegriffen.

Dabei vermittelt der neue Claim „Eine Idee voraus“ prägnant, für welche Leistungen die ZOW steht: Schließlich sind die Zulieferer wichtige Impulsgeber für die gesamte Möbelindustrie, die dem Markt von morgen immer einen Schritt oder eine Idee voraus sind. „Gleiches gilt für die ZOW: Nicht nur, dass die Aussteller hier ihre Produktentwicklungen und das Networking zum idealen Zeitpunkt vorantreiben können, um die Herbst- und Wintermessen zu erreichen“, sagt Haubold. „Darüber hinaus wollen wir die Messe in Zukunft ja zu einem Ort der Wissensvermittlung entwickeln, der diesem Anspruch mit unterschiedlichen Formaten gerecht wird.“

Das gilt auch für das neu ausgerichtete Rahmenprogramm der ZOW, das jetzt auf eigenen Beinen steht – denn im Rahmen des Relaunches haben die neuen Säulen eigene Identitäten bekommen, die jetzt auch losgelöst agieren können: Während ZOW-Core die eigentliche Fachmesse bezeichnet, werden unter ZOW-Update Vorträge, Seminare oder Kongresse zusammengefasst. Der Name ZOW-Trends steht dagegen für die eventorientierte Inszenierung von Flächen, wo zukunftsweisende Projekte in den Fokus gerückt werden.

Klare Struktur, übersichtliche Gliederung

Das neue Corporate Design wird neben den üblichen Geschäftspapieren auch auf der neu gestalteten, klar gegliederten Website sichtbar. Dabei wurde das luftige Design mit einer ansprechenden Bildsprache versehen. Die technische Umsetzung und Programmierung der Seite erfolgte im Responsive Design, das die Darstellung für das jeweilige Endgerät optimiert. „Bei unserem digitalen Frühjahrsputz haben wir nicht nur Design und Struktur unserer Website optimiert, sondern auch die Inhalte benutzerfreundlich gestaltet“, sagt Haubold. „Mit der neuen Corporate Identity ist die ZOW in der Gegenwart angekommen und gut für die Zukunft aufgestellt.“

Kontakt

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!

Newsletter