ZOW_trend – 2016

Katrin de Louw gestaltet ZOW_trend-Fläche

Wie wir künftig wohnen und uns einrichten werden hängt stark von gesellschaftlichen Strömungen und technischen Innovationen ab. Denn aktuelle Trends wie die Digitalisierung und Vernetzung spiegeln sich auch in der Gestaltung von Innenräumen und Möbeln sowie den dazugehörigen Materialien und Oberflächen wider. Diese Strömungen zu erkennen, hat sich Katrin de Louw als Trendscout und Inhaberin der Agentur Trendfilter zur Aufgabe gemacht. Die Innenarchitektin gestaltet auf der ZOW 2016 die Sonderfläche in Halle 20, wo sie gesellschaftliche Trends inszeniert, die unser Leben in den kommenden Jahren stark beeinflussen und sich damit auch auf das Möbeldesign auswirken. „Neben innovativen Produktneuheiten werden auch inspirierende Ideen und Projekte von Hochschulen gezeigt“, sagt Katrin de Louw. „Damit geben wir den Besuchern aus Industrie, Design und Innenarchitektur weitreichende Informationen zur zukunftsfähigen Produktentwicklung an die Hand und bieten ihnen getreu dem ZOW-Motto ‚Eine Idee voraus‘ einen deutlichen Mehrwert.“

Hier erfahren Sie mehr.

ZOW_trend ON | ON/OFF | OFF

Lesen Sie vorab Wissenswertes über die Fläche ON | ON/OFF | OFF.

ZOW_trend präsentiert smarte Zukunftsvision der Küche

Steigende Rechenleistung, zunehmende Miniaturisierung und neue Funkstandards – der stete Fortschritt hat in den zurückliegenden Jahren den Boden für das Internet der Dinge gelegt, das die reale Produktionswelt revolutioniert. Bestanden unsere Produkte früher noch aus mechanischen und elektrischen Komponenten, haben sie sich heute zu komplexen Systemen mit eingebetteten Computern entwickelt, die sich online austauschen und per App Befehle empfangen. Wie diese Technik unseren Alltag verändern wird, zeigt die kommende ZOW auf der rund 500 Quadratmeter großen Trendfläche in Halle 20: Dort wird eine Smart Kitchen präsentiert, bei der zum ersten Mal sämtliche Gewerke herstellerübergreifend miteinander vernetzt und über eine technologische Plattform in einer Heimautomation zusammengefügt wurden, die auf dem neuesten Bluetooth Funkstandard basiert. Dabei lassen sich alle Geräte universell über eine einheitliche App steuern.

Hier erfahren Sie mehr.

ZOW_trend Connected Living

Lesen Sie vorab Wissenswertes über die Fläche Connected Living.

Wir bedanken uns bei:

Kontakt

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!